Archiv Historische Dachziegel
Suchbegriff(e) eingeben und Enter drücken. Mehrere Begriffe schränken die Ergebnisse weiter ein: jeder Begriff muss im Namen des Modells vorkommen.

Suchen Sie z.B. nach  Z 1  , werden alle Modelle gefunden, die sowohl Z als auch 1 im Namen haben (2 Suchbegriffe). Sie erhalten eine 3-seitige Liste, mit dem Modell Ludowici Z 1 auf Seite 3 (bei Sortierung nach Name, aufsteigend).

Die Eingabe in Anführungszeichen  "Z 1"  zeigt nur noch 1 Seite, mit dem gesuchten Modell am Anfang (1 Suchbegriff).

Haben Sie hier Ihr Modell nach Name gefunden, dann können Sie auch gezielt in die Systematik springen (etwa um ähnliche/vergleichbare Modelle zu sehen), wenn Sie die Gliederung des Modells anklicken.
Falls die vielen 'Andere Namen/Aliase' (in kursiv) Sie stören, dann sortieren Sie bitte nach "Gliederung" oder schalten Sie um auf "systematisch", um die Kategorien/Modelle auf- und zuklappbar zu betrachten.

(Zur Zeit gibt es 16945 Zuordnungen von Katalogseiten zu Modellen).

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ¾

    Gliederung Familie Name     Seite 40 von 73    
              Seite 40 von 73    
Info SymbolBild des Ziegels Linkskremper, allgemeinBeschreibung:Der Krempziegel ist ein sehr altes Ziegelmodell, direkt abgeleitet vom Leistenziegel. Er entstand durch die Verbindung von Tegula und Imbrex. Dieses Modell wird heute noch bei denkmalgeschützten Gebäuden verwendet. Stark verbreitet ist das Modell im Raum Braunschweig und Ostharz. Kleines Bild des Ziegels Linkskremper, allgemein 1.2.0 Hohlziegel in Kategorie: Hohlziegel (unverfalzt, gewölbt) > Krempziegel
Info SymbolBild des Ziegels Lucas Ijsbrands-ZiegelBeschreibung:Der Lucas Ijsbrandziegel wurde von ca. 1880 bis 1920 in der niederländischen Provinz Friesland rund um die Orte Harlingen, Franecker, Bolsward, Makkum und Dokkum gefertigt. Der Lukas Ijsbrandziegel gab den Dächern ein ganz typisches schuppenartiges Aussehen. Er wurde meist in schwarz glasiert oder auch in grau gedämpft produziert. Der Name kommt von Lukas Ijsbrands Britzel in Makkum, der diesen Ziegel als erster herstellte. Kleines Bild des Ziegels Lucas Ijsbrands-Ziegel 6.1.1 Villenziegel in Kategorie: Villenziegel > Schuppenziegel
Info SymbolBild des Ziegels LüfterfirstBeschreibung:Lüfterfirst. Kleines Bild des Ziegels Lüfterfirst 9.1.9 Form- und Sonderziegel in Kategorie: Form- und Sonderziegel > Firstziegel
Info SymbolBild des Ziegels m 40 Meyer-Holsen FlachdachziegelBeschreibung:m 40 Meyer-Holsen Flachdachziegel Kleines Bild des Ziegels m 40 Meyer-Holsen Flachdachziegel 4.7.2.7 Verfalzte Hohlziegel in Kategorie: Verfalzte Hohlziegel > Flachdachpfanne > Flachdachpfanne, firmenspezifische Modelle
Info SymbolBild des Ziegels M35 Muldenziegel, KellerBeschreibung:M35 Muldenziegel, Keller Kleines Bild des Ziegels M35 Muldenziegel, Keller 3.4.2.2.20 Falzziegel in Kategorie: Falzziegel > Doppelmuldenfalzziegel > Doppelmuldenfalzziegel, Doppelfalz > Doppelmuldenfalzziegel, firmenspezifisch
Info SymbolBild des Ziegels M9 Doppelfalzziegel, MartiniBeschreibung:M9 Doppelfalzziegel, Martini Kleines Bild des Ziegels M9 Doppelfalzziegel, Martini 3.4.2.2.24 Falzziegel in Kategorie: Falzziegel > Doppelmuldenfalzziegel > Doppelmuldenfalzziegel, Doppelfalz > Doppelmuldenfalzziegel, firmenspezifisch
Info SymbolBild des Ziegels Magnum CreatonBeschreibung:Magnum Creaton Kleines Bild des Ziegels Magnum Creaton 4.11.1.6 Verfalzte Hohlziegel in Kategorie: Verfalzte Hohlziegel > Großflächenziegel > Großflächenziegel, Flachdachziegel
Info SymbolBild des Ziegels Markant, RBB, BraasBeschreibung:Markant, RBB Kleines Bild des Ziegels Markant, RBB, Braas 4.11.9.4 Verfalzte Hohlziegel in Kategorie: Verfalzte Hohlziegel > Großflächenziegel > Betondachstein, RBB, Nederland
Info SymbolBild des Ziegels Marseiller FalzziegelBeschreibung:Marseiller Ziegel, ein sehr bekanntes französisches Dachziegelmodell. Ein Muldenfalzziegel, der in zahllosen firmenspezifischen Varianten vorkommt. Dieses Ziegelmodell entstand in Marseille/Südfrankreich, nachdem sich dort gegen Ende des 19. Jahrhunderts von Lyon ausgehend eine Falzziegelindustrie entwickelt hatte. Kleines Bild des Ziegels Marseiller Falzziegel 3.4.5 Falzziegel in Kategorie: Falzziegel > Doppelmuldenfalzziegel
Info SymbolBild des Ziegels Marzola-SystemBeschreibung:Marzola-System; Marzola war der Technische Leiter der Ziegelwerke Vidic & Comp. Laibach. Vidic übernahm 1897/98 das Ziegelwerk Gailthaler Gewerkschaft in Feistritz a.Gail/Kärnten, wo Stadler seinen Strangfalzziegel herstellte. Marzola entwickelte den Stadlerschen Ziegel weiter, indem er die Mittelrippe oben und den Ziegel am Fuß abschrägte. Das Marzola-System wurde auch als „Kärntner Modell“ bekannt. Kleines Bild des Ziegels Marzola-System 5.1.10 Verfalzte Flachziegel in Kategorie: Verfalzte Flachziegel > Strangfalzziegel




Bundesverband der deutschen Ziegelindustrie e.V. Braas – alles gut bedacht
© 2007 - 2012 Hans-Jörg Rüstemeier / Georg Rehfeld