Archiv Historische Dachziegel
  • 9.5.1 Dachgauben für Biberschwänze

    Die Dachgaube wurde auf mehrere Biberschwanzziegel aufgeformt, mindestens auf 3 Biberschwänze, jedoch auch oft auf 5, 7 oder 9 Biberschwanzziegel.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Modell Hersteller Ausgabejahr   Seite 2 von 11     Katalog/Seite
        Seite 2 von 11    
9.5.1 Bott Bruchsal 1955
9.5.1 Bott Bruchsal 1955
9.5.1 Bott Rauenberg 1962
9.5.1 Brueggener AG 1928
9.5.1 Brueggener AG 1928
9.5.1 Brueggener AG 1935
9.5.1 Cannstatter ca. 1920
9.5.1 Clemens u Decker Tuebingen 1904
9.5.1 Colditzer Schamotte u Dachsteinfabriken 1930
9.5.1 Comptoir Tuilerie du Nord Frankreich 1975
9.5.1 Comptoir Tuilerie du Nord Frankreich 1975
9.5.1 Comptoir Tuilerie du Nord Frankreich 1975
9.5.1 Eisenberg F v Mueller 1993
9.5.1 Eisenberg F v Mueller 2004
9.5.1 Eisenberg F v Mueller 2004

Diese Zuordnungen sind noch unvollständig (das Archiv hat mehr als 160 Modelle und mehr als 17.000 Katalogseiten, die Zuordnung findet schrittweise statt). Es fehlt vorläufig auch noch die Angabe der (Deck)-Längen/Breiten (und weiterer eventuell wichtiger Eigenschaften). Und bisher finden sich auch noch keine direkten Verweise auf eventuell geeignete Ersatzmodelle. Sehen Sie dazu bitte vorläufig unsere Wiki-Seite, an der Sie gern auch Ergänzugen vornehmen dürfen.

Bundesverband der deutschen Ziegelindustrie e.V. Braas – alles gut bedacht
© 2007 - 2012 Hans-Jörg Rüstemeier / Georg Rehfeld